Zugriff des
 Adminstrators
Spitzeltest
Spitzeltest
Spitzeltest







 automatische
 Datenspeicherung
Cookies
Spitzeltest
Verlauf







 Spionagesoft-
 und Hardware
Spitzeltest
Spitzeltest







 Weitere
 Überwachung










 
Weil der Systemadministrator Einblick auf das gesamte System Ihres Computers am Arbeitsplatz hat, auch auf Ihre lokale Festplatte und sogar eingelegte CD-ROMs oder Disketten, kann er auch sämtliche Dateien, die Sie auf Ihrer Festplatte oder im unternehmensinternen Netzwerk ablegen, öffnen, ändern oder löschen.

Hier haben Sie wenige Möglichkeiten zu prüfen, ob es Eingriffe in Ihre privaten Dateien gibt.
Viele Programme, beispielsweise auch Microsoft Office, Adobe Acrobat (PDF-Dateien), WinZip etc. lassen es daher zu, wichtige Dokumente durch ein Passwort zu schützen.
Aber Vorsicht! Nicht jeder Passwortschutz ist sicher:
Microsoft-Office-Programme sind seit der Version 97 relativ sicher (mit Ausnahme von Access), aber insbesondere ältere Programmversionen oder nicht so stark verbreitete Programme haben oftmals große Schwächen im Passwortschutz und können leicht umgangen werden, wenn der Angreifer es darauf anlegt.
Doch auch ein schlechter Passwortschutz ist besser als gar kein Passwortschutz, denn so können Sie die Einsicht Unbeteiligter in die Dateien zumindest erschweren. Sie können die Dateien jedoch nicht vor dem Löschen schützen.